Suche
Suche Menü

So geht Tagesgeld

Ein Tagesgeldkonto, das ist ein verzinstes Konto ohne jegliche festgelegte Laufzeit. Zwar dient es der Geldanlage, ähnelt aber ansonsten sehr dem bekannten Girokonto. Während ein Girokonto aber dem Zahlungsverkehr dient, dient das Tagesgeldkonto ausschließlich der Anlage von Geldern. Hier gibt es auch keine Kündigungsfristen, das Guthaben ist immer und jederzeit verfügbar. Ein Grund, warum diese Form der Geldanlage so beliebt ist. Aber auch wegen der attraktiven Verzinsung entscheiden sich immer mehr Menschen für diese Anlageform.

Tagesgeldkonten online verwalten

Dabei stellen sich viele Interessenten zunächst immer die Frage, wie funktioniert ein Tagesgeldkonto überhaupt? Bereits bei der Eröffnung eines solchen Kontos wird klar, dass es vom Aufbau her dem Girokonto gleichzusetzen ist bzw. ähnelt. So kann auch hier das Tagesgeldkonto über das Online Banking verwaltet werden, auch hier erhalten Kunden wenn gewünscht PIN und TAN, wie sie es auch vom Girokonto her kennen. Der Unterschied zum Girokonto aber, das Onlinebanking beim Tagesgeldkonto darf nur zum Umbuchen genutzt werden, nicht aber für den allgemeinen bargeldlosen Zahlungsverkehr.

Das Referenzkonto

Auch die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ähnelt der eines Girokontos. So sehen meist auch die Verträge ähnlich aus. Bei der Kontoeröffnung müssen Kontoinhaber dann ein sogenanntes Referenzkonto angeben. Hierbei handelt es sich um ein Girokonto, das dann der Verbuchung von Guthaben oder auch Gutschriften dient. Das Guthaben auf einem Tagesgeldkonto ist täglich verfügbar, das bedeutet ohne die Einhaltung einer Kündigungsfrist können Kontoinhaber hier immer und jederzeit in beliebiger Höhe verfügen. Allerdings wird hierzu das Referenzkonto benötigt. Auf dieses wird der gewünschte Betrag zunächst überwiesen, bevor der Kunde dann über das Geld verfügen kann. Aufs Referenzkonto können Kunden dann entweder selbst umbuchen, so z.B. mit Hilfe des Online Banking, oder aber die Umbuchung wird am Schalter oder an der Kasse der jeweiligen Bank vorgenommen.

Die Verbuchungsmöglichkeiten

Ebenso können vom Referenzkonto aus auch Überweisungen zu Gunsten des Tagesgeldkontos vorgenommen werden, aber auch von jedem anderen Konto aus können Gutschriften erfolgen. Belastungen aber dürfen nur zu Gunsten des angegebenen Referenzkontos gehen. Die Gutschriften kann der Kontoinhaber frei wählen und bestimmen. So können hier unregelmäßig Gelder eingehen, oder auch regelmäßig, z.B. in Form eines Dauerauftrags. Auch Umbuchungen zwischen zwei verschiedenen Tagesgeldern sind möglich. In der Regel ist es aber so, dass Buchungen zwischen zwei Tagesgeldkonten aber nur dann möglich sind, wenn sich beide Tagesgeldkonten beim gleichen Kreditinstitut befinden.

Die Verzinsung von Tagesgeldkonten

Die Verzinsung macht Tagesgeldkonten meist sehr attraktiv. Dabei gibt es hier jedoch Unterschiede. Während eine Banken den attraktiven Zinssatz bereits am dem ersten Euro anbieten, ist die Verzinsung bei anderen Anbietern wiederum gestaffelt und erhöht sich mit steigendem Guthaben. Bereits vor Kontoeröffnung sollten sich Interessenten hierüber informieren, um später nicht überrascht zu werden. Auch im Vertrag werden die jeweilige Verzinsung, die Art und auch die eventuelle Staffelung festgehalten. Und auch bei der Zinsgutschrift gibt es Unterschiede. Diese kann sowohl als monatliche Zinsgutschrift erfolgen, aber auch vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich. Dies wird dann von der Bank meist vorgegeben und im Kontovertrag festgehalten. Auch die Verzinsung spielt eine entscheidende Rolle bei der Frage, wie funktioniert ein Tagesgeldkonto.

Eine gute Geldanlagemöglichkeit

Wurde die Frage, wie funktioniert ein Tagesgeldkonto, beantwortet, wählen viele Personen diese Form der Geldanlage. Sowohl Privat- als auch Geschäftskunden wissen die Vorteile zu schätzen und empfinden auch die Funktionsweise des Tagesgeldkontos als durchaus praktisch und sinnvoll. Für Tagesgelder gibt es viele verschiedene Anbieter, ein Vergleich kann hier helfen, die individuell besten und geeignetsten Angebote zu finden. Auch die Anbieter selbst erklären gerne, wie funktioniert ein Tagesgeldkonto überhaupt und stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.