Suche
Suche Menü

Beamtenbanken im Internet

Die meisten Banken, die sich an Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes wenden, sind Filialinstitute, doch es ist auch möglich, bei einer Beamtenbank online Kredite zu erhalten. Das ist oft der bequemere Weg.

Es gibt in Deutschland eine Reihe von Instituten, die einen „Beamtenhintergrund“ haben und bei denen nach wie vor Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst überrepräsentiert sind. Es handelt sich um die Allgemeine Beamten Bank, die Badische Beamten Bank, die Sparda Banken und die PSD Banken. Bis auf die Allgemeine Beamten Bank gehören alle Institute der genossenschaftlichen Bankengruppe an.

Keine reine Beamtenbank online

Alle genannten Banken betreiben ihre Geschäfte nach wie vor zum großen Teil über Filialen, die Allgemeine Beamtenbank allerdings nur an zwei Standorten in Berlin und Potsdam. Mit der Verbreitung des Internets haben auch die „Beamtenbanken“ den Online-Vertriebsweg für sich entdeckt. Bei jedem dieser Institute ist es inzwischen möglich, Kreditanfragen online zu stellen und auch Kredite auf diesem Weg abzuschließen. Bei der Allgemeine Beamten Bank bildet das Geschäft über das Internet inzwischen eine tragende Säule, bei den anderen Instituten ist es ein ergänzender Vertriebskanal zum Filialgeschäft. Eine reine Internet-Beamtenbank gibt es nicht.

Die Online-Angebote der auf Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes ausgerichteten Institute sind auch für andere Privatkunden zugänglich, sofern es sich um Arbeitnehmer und Angestellte sowie deren Angehörige handelt. Keine einzige Beamtenbank in Deutschland beschränkt sich noch auf ihre ursprüngliche Zielgruppe.

Online vor allem bei Ratenkrediten

Beamtenbank-Online-Kredite sind in erster Linie im Ratenkreditbereich erhältlich. Dabei handelt es sich um typische Konsumentenkredite, die für Anschaffungen und Konsumwünsche eingesetzt werden können. Die Vorgehensweise ist ähnlich wie bei reinen Online- und Direktbanken.

Im Rahmen des jeweiligen Internet-Auftritts kann eine Kreditanfrage gestellt werden. Dazu sind einige wenige Angaben zur Konkretisierung des Kreditwunsches und zu den persönlichen Verhältnissen nötig. Auf dieser Datenbasis findet eine Scoring-Bewertung statt und es wird eine vorläufige Kreditzusage erteilt. Die Vertragsabwicklung mit Legitimationsprüfung, abschließender Kreditprüfung und -auszahlung findet dann postalisch statt. Das ist nicht anders als bei sonstigen Online-Kreditbeantragungen.

Bei Baufinanzierungen wird die Beantragung über das Internet nicht durchgängig angeboten. Sie ist zum Beispiel bei der Allgemeinen Beamten Bank möglich. Bei den meisten anderen Instituten können Online-Baufinanzierungsanfragen nur zur Terminvereinbarung bzw. Gesprächsvorbereitung genutzt werden. Hier ist immer noch der Gang zur Filiale erforderlich, um den Kredit tatsächlich zu erhalten.

Die digitale Beantragung kann vor allem eine schnelle und bequeme Lösung sein, um Kredit von einer „Beamtenbank“ zu erhalten. Er ist nicht unbedingt günstiger als der Filial-Kredit.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.