Suche
Suche Menü

Wichtige Punkte beim Vergleichen von Handyverträgen

Handyvertrag im Vergleich

Durch einen Handyvertrag im Vergleich können Sie innerhalb kürzester Zeit herausfinden, welcher Vertrag für Ihre Ansprüche geeignet ist. Das Kleingedruckte spielt dabei aber immer eine große Rolle. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, wie Sie den richtigen Tarif ohne großen Zeitaufwand finden.

Worauf kommt es beim Vergleich an?

Grundsätzlich sollte immer ein Vertrag gewählt werden, der den eigenen Ansprüchen genügt – und nicht mehr. Für etwas zu bezahlen, was anschließend gar nicht genutzt wird, ist reine Geldverschwendung. Wer also beispielsweise das Handy nur für Telefonate und SMS-Nachrichten nutzt, benötigt keine unter Umständen kostspielige Internet-Flatrate. Wichtig ist auch das Setzen der richtigen Prioritäten, wie beispielsweise eine Telefon-Flatrate in das Mobilfunknetz, welches die meisten Freunde und Bekannten benutzen. Bei einem Vergleich für Handyverträge kommt es also nicht nur auf die reinen Kosten an.

Auch die Qualität spielt eine Rolle

Ein Handyvertrag mit Bargeld oder besonders attraktive Handytarife für Studenten mögen zwar verlockend klingen, aber niemand sollte nur auf die Kosten achten. Der günstigste Handyvertrag bringt nichts, wenn die Qualität des Anbieters keinen zufriedenstellenden Service zulässt. Wenn Sie Ihren Handyvertrag im Vergleich suchen, sollten Sie also unbedingt auch auf die Meinungen anderer Nutzer hören, die vielleicht bereits Erfahrung mit Ihrem potenziellen Wunschtarif haben. Auch das Kleingedruckte ist stets von Bedeutung: So kann sich eine „Flatrate“ beispielsweise drastisch von denjenigen Modellen unterscheiden, welche für DSL-Tarife zur Verfügung stehen – denn oft verbirgt sich dahinter keine echte Flatrate.

Sind Zusatzpakete ratsam?

Wer nach einem Handyvertrag im Vergleich sucht, wird schnell über zusätzliche Optionen stolpern. Darunter fallen etwa spezielle SMS-Handytarife, welche für einen bestimmten Aufpreis das kostenlose Versenden von SMS-Nachrichten erlauben. Pakete wie diese scheinen günstig zu sein, aber dabei sollte die Laufzeit des Vertrags beachtet werden: Fünf Euro im Monat sind im Jahr bereits 60 Euro. Mehr als eines dieser zusätzlichen Pakete können also schnell teuer werden. Oft ist – aus finanzieller Sicht – ein Verzicht auf diese verlockenden Angebote ratsamer.

Autor:

Avatar

Alexander Fuchs ist Technikjournalist und schreibt für 9Brands zu den Themen Internet & Mobilfunk. Die Frustration, die beim Studium von Tarifdetails unweigerlich entsteht, versucht er den Nutzern unseres Vergleichsportals durch seine Arbeit zu ersparen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.